Dein Training mit der Sportuhr

Dein Training mit der Sportuhr

Training nach Puls mit einer Sportuhr kann ich Dir wärmstens empfehlen. Erstens weil es eine bessere Übersicht und Kontrolle des Trainings ermöglicht und zweitens, weil es super motiviert und Du die eigenen Ergebnisse visualisiert bekommst. Als Beispiel kannst Du Dir anhand einer App als auch am Computer Dein Trainingsprogramm gestallten und dieses übernimmt für Dich die Kontrolle über Deinen Fortschritt und Trainingserfolg. Wer sein Training mit der Sportuhr nach Puls und Kontinuität ausrichtet, entsprechend aufbaut, der strukturiert sein Training und erreicht schnell den gewünschten Erfolg. Einsteiger sollten zunächst mal ihren Ausgangspunkt des Leistungsprofils aus der Leistungsdiagnostik kennen. Was ist der Ruhepuls, Maximalpuls und welchen Puls hast Du bei bestimmten Geschwindigkeiten und bei welcher Trainingsintensität bei welchem Tempo? Mehr dazu in meinem Artikel “Training nach Puls”

 

Was bietet Dir ein Training mit Sportuhr?

Dabei möchte ich Dich darauf hinweisen, ein Training im Ausdauersport zielt auf die Verbesserung der noch verbleibenden Reserven während einer Belastung ab. Den Leistungsbereich bis zum Einsatz der Kraftreserven möchten Ausdauersportler mit dem Training so weit wie möglich nach hinten verschieben. Das geht natürlich nur, wenn Du diese Werte kennst und Dich daran orientieren kannst. Die Werte diverser technischer Hilfsmittel sind selbstverständlich nur Näherungswerte. Ermöglichen dem Einsteiger und Amateursportler jedoch eine bessere Übersicht, eine leichtere Aufzeichnung der Leistung und motiviert zum Training. Für angehende Profiathleten empfehlen wir jedoch wie schon erwähnt, die Begleitung des Trainings durch einen Sportmediziner oder Trainer. Dennoch bietet Dir eine Sportuhr eine wesentlich bessere Übersicht über Deine Leistung.

Die wichtigsten Daten zum Training mit Sportuhr

Visualisierung Deiner Leistung aus der Sportuhr

 

Auszug aus der App der Sportuhr

Grafische Veranschaulichung des Trainings mit Sportuhr

Welche Sportuhr ist empfehlenswert?

Mittlerweile gibt es ja viele verschiedene Anbieter für Sportuhren mit unterschiedlichen Funktionen für die jeweilige Sportart. Die Preise gehen dabei von 99 € bis ca. 800€ und bieten Dir eine optimale Trainingsanalyse. Ob Fitness, Radsport, Wandern, Triathlon oder Trekking, eine Sportuhr mit GPS und Pulsfunktion reflektiert und speichert Deine Leistungen und Erfolge. Somit wird Dein Training viel transparenter, die Ergebnisse sind visuell und nicht nur gefühlt. Eine Sportuhr ermöglicht Dir ein viel effizienteres Training mit Maß und Ziel.

Je nach Sportart bieten Dir die verschiedenen Anbieter und Modelle spezifische Funktionen. Andere bieten wieder eine Fülle an Funktionen für sämtliche Sportarten.  Ich möchte Dir die wichtigsten Entscheidungsmerkmale zum Thema Training mit einer Sportuhr kurz erläutern. Die Marke Suunto bietet dahingehen eine sehr breite Kollektion an Sportuhren an und ist mein persönlicher Favorit.

 

Die Trainings-Kollektion von Suunto

Die Suunto Spartan bietet Dir ein grosses farbiges Touchscreen mit breitem Blickwinkel welcher im Freien bei direktem Sonnenlicht gut lesbar ist und Dir ein schnelles Ablesen ermöglicht. Den Touchscreen selbst kannst Du bei Bedarf komplett sperren und sichern. Die Uhr kann während des Trainings über drei Tasten bedient werden und gibt es in verschiedenen Varianten. Diese würde ich jedoch aus Preisgründen den bereits Erfahrenen oder angehenden Triathleten empfehlen.

Hier findest Du die Sportuhr für Triathleten -> Suunto Spartan

 

Die Suunto Ambit3 hingegen ist eine preiswerte, praktische GPS – Outdoor und Multisport Funktionsuhr für Einsteiger als auch angehende Athleten. Sie bietet Dir sämtliche Funktionen für Deine sportlichen Aktivitäten. Mit dem Brustgurt (Smart-Sensor) werden Deine Daten via Bluetooth an die Uhr übertragen und liefern so wichtige Daten für Deine Trainingsanalyse zu Hause. Deine aufgezeichneten Leistungen kannst Du selbstverständlich mit der dazugehörenden, kostenlosen Movescount App speichern und am Computer analysieren oder besser planen. Aufgrund der Größe und des geringen Gewichts eignet sich diese Sportuhr für Frauen als auch Männer. Der Suunto Smart Sensor im Brustgurt misst Deine Herzfrequenz bei Multisport als auch im Wasser beim Schwimmen und anderen Sportarten auch. Bietet eine bequeme, kompakte Passform und liefert Dir sehr genaue Daten. Diese sollte für den Anfang reichen und bietet Dir auch in Zukunft eine gute Lösung für Deine Aktivitäten.

Hier findest Du die Sportuhr welche ich Einsteiger wärmstens empfehlen kann -> Suunto Ambit3

 

Die Outdoor Kollektion:

Die Suunto Traverse ist für Wanderer und Outdoor begeisterte welche großen Wert auf Navigation und Trekking legen. Das besondere an der Outdoor Kollektion ist, das sie einen Barometer haben und Veränderungen des Luftdrucks bei Wetterumschwünge anzeigen kann. Sturmwarnungen informieren Dich wann Du besser eine Schutzhütte aufsuchen solltest. Anhand der Sonnenaufgangs.-Untergangsfunktion erkennst Du, wie viele Tageslichtstunden Dir für Deine Wanderung noch übrig bleiben. Wenn Du dann in der Dunkelheit sitzt und Du dringend ein Licht brauchst, hilft Dir die Taschenlampenfunktion der Hintergrundbeleuchtung bei Deiner Suche nach wichtigen Gegenständen oder zur Kartenkontrolle.

Sowie die Suunto Core für Bergsteiger und Alpinisten. Mit der Kombination aus Höhenmesser, Barometer und Kompass, einschließlich Wetterdaten, steht Deinem Abenteuer in den Bergen nichts mehr im Weg. Diese Sportuhr ist besonders leichtgewichtig und Stoßfest ausgefertigt.

Weiters gibt es noch die Suunto Lifestyle- und die Taucher- Kollektion, wovon ich jedoch leider noch keine in Gebrauch hatte.

 

Hier findest Du die Sportuhr welche ich Bergsteiger und Alpinisten empfehlen kann ->  Klicke hier

 

Wobei unterstützt Dich eine Sportuhr?

In den Suunto Ambit3 Uhren und auf Suunto Movescount gespeicherte Trainingserkenntnisse helfen Dir, Deinen Trainingsverlauf zu verfolgen und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Training und Ruhephasen zu bewahren. Sie liefert Dir wertvolle Trainingsdaten in Echtzeit für nahezu jede Sportart, tägliche und wöchentliche Zusammenfassungen Deiner Aktivitäten, sowie Deines Trainingsverlaufs und hält Informationen zu Deinen geplanten Trainingseinheiten auf Abruf bereit. Die kostenlose Movescount App ermöglicht Dir dabei die Erstellung von Trainingsplänen und Routen welche Du auf Diener Sportuhr speichern und abrufen kannst. Sie bietet Dir die wichtigsten Fakten auf einen Blick und eine detaillierte Analyse Deiner Aktivitäten.

Mit diesen Möglichkeiten steht Dir ein umfangreiches Werkzeug zur kontinuierlichen Kontrolle Deines Trainings vor, während und nach dem Training zur Verfügung. Daten wie Entfernung, Tempo, Herzfrequenz, Trainingseffekt und die Höhenmeter. Während dem Training zeigt Dir die Uhr an, ob die Belastungsintensität gesteigert oder besser reduziert werden soll. Deine Sportuhr macht Dir somit bewusst, wo Deine Stärken, Schwächen und Grenzen liegen. Dieses Wissen ermöglicht Dir Deine Effizienz im Training zu steigern.

 

Wie begleitet Dich eine Sportuhr im Training?

Nach jedem Workout speichert die Sportuhr die wichtigsten Daten, einschließlich der Erholungszeit und den Kalorienverbrauch. Nach dem Training kannst Du Deine Daten für eine genauere Analyse via USB Lade-Datenkabel oder Bluetooth Verbindung über Dein Smartphone in Movescount übertragen. Dort findest Du informative Grafiken, Herz-Kreislauf Aufzeichnungen sowie Tempo, Epoc Wert und vieles mehr. Vorgefertigte Trainingspläne wie zum Beispiel für einen Triathlon der Dich auf eine Bestzeit vorbereitet oder neue Routen für Dein Training. Damit findest Du super leicht neue Strecken in Deiner Nähe. Einfach den Ort in das Suchfeld der Karte eingeben und durch einen Klick auf eines der erscheinenden Sportsymbole eine Route für die gewünschte Disziplin auswählen. In der Detailansicht findest Du den Streckenverlauf sowie die wichtigsten Wegpunkte. Per Mausklick werden die GPS Daten zur Route exportiert und kannst Dich bequem navigieren lassen. Perfekt zum Wandern, Laufen, Biken und  Skitouring.

Leave a Comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu